Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Leitung: Sabine Heynen und Team

Kooperationsveranstaltung mit 
CVJM Heessen e. V.
Flüchtlingshilfe Hamm e. V.


mit freundlicher Förderung durch
KOMM AN NRW

 

 

 

Das Cafe KOMMA international ist jeden Donnerstag in der Zeit von 16.00-20.00 Uhr geöffnet! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Highlights im Cafe KOMMA          ______________________________________________

Sensibilisierung für den Umweltschutz

eine Kooperation mit dem Amt für soziale Integration der Stadt Hamm, FugE und dem CVJM Hamm e. V.

 

Das Leben in der Fremde stellt jeden von uns vor eine neue Herausforderung. Ofmals ist man versunsichert, weil Dinge ganz anders als in der Heimat gemacht werden. Hierzugehören auch der Umgang mit Müll, Energie oder die eigene Mobilität.

An drei Donnerstagen hatten wir deshalb im Rahmen des Cafe KOMMAs Besuch von Referenten der FugE Hamm, die uns zu den Themen "Mülltrennung, Energie- und Wasser sparen und Mobilität und ÖPNV ganz viele Informationen übermittelt und sie mittels selbstgedrehter Filme  sehr anschaulich für alle gemacht haben. Die Referenten Oumar Diallo und Mahmoud Ez Aldin konnten den aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörern viele Tips zum Umgang mit Müll, Strom und zur Nutzung von Fahrrad, Bussen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln geben und wurden am dritten Vortragsabend sogar noch von Nida Saye (10 Jahre) mit einer Übersetzung ins Persische unterstützt. 

Alles in allem drei sehr gelungene Veranstaltungen.

 

 

Kunst im Cafe KOMMA

Der am 01.03. krankheitsbedingt ausgefallene Termin wird am 22.03.2018 nachgeholt! Freut euch drauf, aber zuvor könnt ihr schon am 08.03.2018 weiter machen. Arno und das Café Team freuen sich auf viele Künstler ....

 

08.03.2018, 22.03.2018, 18.00-20.00 Uhr im Rahmen des Cafés

Wenn es donnerstags im Café KOMMA heißt "Fremde treffen - Freunde finden" treffen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Nationalität mit Deutschen, um voneinander zu lernen und einander kennen zu lernen. Dabei gibt es natürlich häufig sprachliche Barrieren, die wir mittlerweile schon gut lösen können. Trotzdem wollen wir uns noch einmal auf ganz andere Weise kennen lernen: Kunst überwindet sprachliche Hürden; Farben und Skulpturen sprechen ihr eigenes Wort. Unter Anleitung des Hammer Künstlers Arno Weber können unsere Gäste ihren künstlerischen Fähigkeiten freien Lauf lassen. Dabei ist es nicht wichtig, ob jemand begabt ist oder nicht. In jedem Steckt Kreativität und Schaffenskunst und die soll in den nächsten vier Wochen im Mittelpunkt stehen. Ein Teil des Café verwandelt sich in ein Künstleratelier; in dem kleine Skulpturen aber auch Bilder entstehen können. Der Cafébetrieb beginnt wie gewohnt um 16.00 Uhr; ab 18.00 Uhr kann im Atelier gearbeitet werden und kleine Kunstwerke zum Mitnehmen entstehen. Start ist am 15.02.2018, 18.00 Uhr mit Frauen und Kindern; weitere Termine 22.02., 01.03, und 08.03.2018. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Sie finden uns im CVJM Hamm e. V., Ostenwall 79, 59065 Hamm; die Teilnahme ist kostenfrei. Die Maßnahme wird gefördert von Aktion Mensch.

 

 

 

 

25. Januar 2018, 18.00 Uhr

"Jugend von heute"

 

"Vorhang auf" - Das theaterpädagogische Projekt "Vorhang auf" der Flüchtlingshilfe Hamm e. V. geht in die zweite Runde. Sechs Jugendliche im Alter von 14-20 Jahren haben in den letzten zwei Monaten Szenen zum Thema "Jugend" erarbeitet. Dabei haben sie neben der Sprache v. a. pantomimische Ausdrucksweisen kennengelernt, die sie nun umsetzen. Die Zuschauer erwartet eine experimentelle Theatersequenz, in der die Laienschauspieler ihre Ideen gekonnt umsetzen. Herzliche Einladung!

 

 

 

 

Aufgrund der sehr guten Resonanz und den vielen wöchentlichen Besuchern haben wir beschlossen, das Projekt "Fremde treffen - Freunde finden" über die geplante Zeit hinaus weiter zu öffnen!

 

Jeden Donnerstag laden wir ab 17.00 Uhr ein in unser Café KOMMA international. Hier treffen sich Flüchtlinge und Deutsche - Jugendliche und Interessierte, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Einander kennen zu lernen, Hintergründe zu verstehen und Vorurteile abzubauen sind der beste Weg zu Akzeptanz und Verständnis. Gleichzeitig können Flüchtlinge im Gespräch mit Deutschen lernen, wie man hier lebt, deutsch sprechen üben und etwas über unsere Kultur life erfahren. Umgekehrt erfahren wir mehr über andere Länder und wie es dort ist. Freundschaften entstehen.

Unsere Auftaktveranstaltung und das erste Café haben gezeigt: Deutsche und Flüchtlinge verstehen sich gut und haben sehr schnell Kontakt zueinander aufgenommen. Gemeinsam wurde getanzt, gelacht, gespielt, gekocht und gegessen. Und das alles in einer sehr fröhlichen Atmosphäre!

Viele junge Flüchtlinge finden wöchentlich den Weg zu uns und auch schon einige Deutsche sind zu uns gekommen und haben unser Projekt mit Leben gefüllt. Der Austausch funktioniert, aber wir haben noch viel Luft nach oben und suchen weiterhin auch deutschsprachige (junge) Menschen, die Lust haben unsere jetzt nicht mehr so Fremden kennenzulernen!

Sei dabei!!

donnerstags von 16.00-20.00 Uhr außer an Feiertagen